ticketagenten
Home | Suche | Hilfe | AGB | Kontakt | Partner | Impressum
 
Warenkorb Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb
  
 Schnellsuche

Suchbegriff

Stadt

    
 Schnellsuche
    

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für alle Lieferungen und Leistungen der TV Ticket Service Veranstaltungsagentur – Ulrich Corsten, Vogelsanger Weg 14, 50354 Hürth.
Betreiber der Website: www.ticketagenten.de, im folgenden „TVTS“ genannt.


1. Geltung
TVTS verkauft im Namen und auf Rechnung der Veranstalter Eintrittskarten für Musicals und andere Veranstaltungen an Wiederverkäufer, Firmenkunden und Einzelkunden (im Folgenden "Kunden"). Für Rechtsgeschäfte zwischen TVTS und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden "AGB") in ihrer jeweils aktuellen Fassung.


2. Vertragsabschluss
2.1. Veranstaltungen aller Art ( nicht TV Veranstaltungen )
Durch die von TVTS angenommene Bestellung einer Eintrittskarte kommen hinsichtlich des Veranstaltungsbesuches Vertragsbeziehungen ausschließlich zwischen dem Erwerber bzw. Inhaber der Eintrittskarte und dem jeweiligen Veranstalter zustande. TVTS vermittelt lediglich den Kartenkauf zwischen diesem und dem Kunden. Alle Ansprüche, welche den Vertrag über den Veranstaltungsbesuch betreffen, etwa die Art und Weise der Durchführung einer Veranstaltung, die Preisgestaltung oder eine mögliche Absage, sind an den Veranstalter zu richten. Entsprechend trägt der Käufer bzw. Inhaber der Eintrittskarte das Risiko einer etwaigen Insolvenz des Veranstalters.
Der Käufer gibt sein Angebot für einen Vertragsabschluß im Sinne von Ziffer 1 ab, indem er sein in die Bestellmaske eingegebenes Angebot durch Anklicken des Buttons "abschicken" per E-Mail versendet. Voraussetzung hierfür ist stets, dass der jeweilige Käufer auch bestätigt, von diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen von TVTS Kenntnis genommen zu haben und damit einverstanden zu sein.

TVTS übermittelt dem jeweiligen Käufer darauf hin in Form einer Eingangsbestätigung für seine Bestellung mit Angabe des sofort an TVTS zu zahlenden Preises das Angebot zum Vertragsschluss, und der Kunde zahlt daraufhin den zu zahlenden Preis an TVTS. Bis zum Eingang des Geldbetrages bei TVTS können deshalb insbesondere Veranstaltungstickets bereits vergeben sein.

2.2. TV Veranstaltungen ( nicht Veranstaltungen aller Art )
Bei TV Veranstaltungen kommt der Vertragsabschluss durch den Erwerb einer Buchungsbestätigung zwischen TVTS und dem Interessenten (Kunden) zustande. Eine Zusendung von Eintrittskarten an den Kunden erfolgt nicht. Die Buchungsbestätigung bekommt der Kunde per Post oder einem anderen Transportunternehmen zugesendet. Die Auswahl des Transportunternehmens behält sich TVTS vor. Der Versand durch TVTS erfolgt spätestens einem Arbeitstag nach Eingang der Bestellung. Das Risiko des Versands trägt der Besteller. Der Kunde hat das Recht bei Überschreitung der Lieferung eine Nachfrist von einer Woche zu fordern. Die Nachfrist beeinflusst in gleicher Weise den Zeitraum den Gebrauchs des Widerrufsrechts.
Der Kunde übernimmt die Pflicht seine Teilnahme 2 Arbeitstage vor Veranstaltungstermin TVTS die Teilnahme zu bestätigen.
Die Bestätigung kann per Email an karten@ticketagenten.de , per Kunden-Log IN oder telefonisch erfolgen. (geändert am 29.05.2009)

2.3 Gutschein
Der Gutschein berechtigt Sie oder eine beliebig andere (geeignete) Person zur Buchung einer Veranstaltung (Veranstaltungen aller Art und/oder TV Veranstaltungen). Es gelten dafür der im Gutschein vorgesehene Preis und die bei der Buchung ersichtlichen Bedingungen. Die Gültigkeitsdauer der Gutscheine beträgt 12 Monate ab Ausstellungsdatum (Erwerb). Sie steht in Abhängigkeit zu den Laufzeitintervallen der Verträge mit den Veranstaltungspartnern und möglicher Leistungsänderungen.
Sollte die Veranstaltung teurer sein als der Wert des Gutscheines, ist der entsprechende Differenzbetrag zusätzlich zur Bearbeitungsgebühr an die ticketagenten zu entrichten. Sollte die Veranstaltung billiger sein als der Wert des Gutscheines, wird der entsprechende Differenzbetrag nicht zurückbezahlt, sondern auf dem Kundenkonto gutgeschrieben. (aktualisiert am 07.04.2009)

3. Nichtverfügbarkeit von Eintrittskarten ( nicht TV Veranstaltungen )
Bei der Bestellung von Eintrittskarten wird nicht TVTS, sondern der jeweilige Veranstalter/Anbieter Vertragspartner des Käufers. Sofern der Veranstalter der Firma TVTS zur Abwicklung des geschlossenen Vertrages keine Karten zur Verfügung stellen kann, weil das Kontingent der Karten erschöpft ist, die Veranstaltung verlegt wird bzw. ausfällt, oder aus sonstigen Gründen die Karten nicht zur Verfügung stehen, kann TVTS die Bestellung nicht mehr im Auftrag des Veranstalters/Anbieters ausführen. TVTS wird den Besteller im Auftrag des Veranstalters / Anbieters hierauf hinweisen. Es können dann sowohl TVTS für den Veranstalter / Anbieter, als auch der Besteller von dem Vertrag zurücktreten. Der bereits gezahlte Betrag wird dem Käufer dann unverzüglich erstattet.

4. Gebühren, Versand und Abholung
Neben der Vorverkaufsgebühr wird für einen unmittelbar bei TVTS vorgenommenen Bestellvorgang (Hotline, Call-Center und im Internet bei www.ticketagenten.de) bei zu versendenden Eintrittskarten oder Geschenkgutscheinen eine Bearbeitungsgebühr (inkl. Versandkosten) von € 3,50 erhoben.
Die Bearbeitungsgebühr fällt auch dann nur einmal an, wenn bei einem Bestellvorgang mehrere Eintrittskarten oder Gutscheine bestellt werden.
Übersendet TVTS dem Käufer auf seinen Wunsch Eintrittskarten oder Geschenkgutscheine, so trägt dieser das Versandrisiko. TVTS ist weder in diesem Fall noch wenn der Karteninhaber eine Eintrittskarte verliert zur Ersatzbeschaffung verpflichtet.
Hinterlegte Karten an der Abendkasse des jeweiligen Veranstaltungsortes müssen bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn unter Angabe der Buchungsnummer bzw. der Buchungsbestätigung abgeholt werden.

5. Rückgabe – und Wiederrufsrecht
Ein Recht zum Widerruf des Vertrages besteht, da die Regelung des § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB eingreift, nicht. Vorliegend handelt es sich um einen Vertrag über die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Freizeitgestaltung, die zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums erbracht werden. (aktualisiert am 24.02.2009)
Somit besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rücknahme der Karten. Sofern Eintrittskarten wegen einer Veranstaltungsabsage zurückgenommen werden, erfolgt die Rücknahme und die Rückerstattung des Kaufpreises im Regelfall nur bis zu zwei Wochen nach dem Veranstaltungstermin.

6. Haftung / Schadenersatz
TVTS haftet bei der Vermittlungstätigkeit bzw. der jeweilige Veranstalter haftet hinsichtlich des Vertrages über den Veranstaltungsbesuch für schuldhaft verursachte Schäden an Leben, Körper und Gesundheit unbeschränkt. Für Schäden an sonstigen Gütern gilt im vorgenannten Tätigkeitsfeld von TVTS und des jeweiligen Veranstalters Folgendes: TVTS bzw. der jeweilige Veranstalter haften bei Vorsatz im Umfang unbeschränkt oder bei grober Fahrlässigkeit ebenfalls unbeschränkt, wenn wesentliche Vertragspflichten verletzt werden. Bei grober Fahrlässigkeit ist die Haftung auf den vertragstypischen unmittelbaren Durchschnittsschaden beschränkt, wenn nur unwesentliche Vertragspflichten verletzt wurden. In gleichem Umfang ist die Haftung begrenzt bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten haften TVTS bzw. der jeweilige Veranstalter nicht. Soweit die Haftung von TVTS bzw. des jeweiligen Veranstalters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der eingeschalteten Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen. TVTS haftet nicht für Störungen, die durch außerhalb ihres Einflussbereichs liegende Umstände verursacht werden. Dies gilt insbesondere für Beeinträchtigungen, die auf den Ausfall oder die Störung des Telefonkommunikationsnetzes und der Stromversorgung zurückzuführen sind.
Gefährliche Gegenstände wie Gasbehälter, pyrotechnische Artikel, Fackeln, Waffen jeder Art sowie Gegenstände, die sich als Wurfgeschosse verwenden lassen (insbesondere Flaschen und Dosen), dürfen bei keiner Veranstaltung (insbesondere nicht bei Rock- und Popkonzerten) mitgebracht werden.

7. Benutzungsbedingungen des Veranstalters
Für ermäßigte Eintrittskarten muss am Veranstaltungstag vor Einlass der Berechtigungsnachweis mit Lichtbildausweis beim Einlass nachgewiesen werden. Wird der Nachweis nicht erbracht, muss die Differenz zum vollen Kartenpreis vor Einlass nachentrichtet werden.
Die Veranstalter behalten sich Programm- und Besetzungsänderungen vor.
Tonbandgeräte, Film-, Foto- oder Videokameras dürfen bei der Veranstaltung nicht mitgeführt oder betrieben werden. Aufnahmen jedweder Form sind untersagt - jeder Missbrauch wird strafrechtlich verfolgt.
Der Eintrittskartenerwerber bzw. -inhaber nimmt Kenntnis davon, dass Bild- und Tonaufnahmen von Seiten der Veranstalter jederzeit gemacht werden können und genehmigt dies durch den Kauf der Eintrittskarte ausdrücklich. Er genehmigt ebenso, diese Bildaufnahmen über einen Sender auszustrahlen.
Trifft ein Kartenerwerber oder Karteninhaber erst nach dem Beginn einer Veranstaltung ein, verliert er bis zur nächsten Veranstaltungspause das Recht auf den auf der Karte ausgewiesenen Sitzplatz.
Der Weiterverkauf von bei TVTS erworbenen Eintrittskarten zu einem höheren Preis als dem auf dem Ticket angegebenen Endpreis ist untersagt.
Die Eintrittskarte verliert beim Verlassen des Veranstaltungsortes ihre Gültigkeit.

8. Datenschutz
Die personenbezogenen Daten der Eintrittskartenkäufer werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. TVTS ist berechtigt, die Daten an natürliche oder juristische Personen weiterzugeben, die den Vertrag über den Veranstaltungsbesuch durchführen und die TVTS mit dem Kartenvertrieb beauftragt haben, insbesondere an den jeweiligen Veranstalter.
Die Einverständniserklärung über Speicherung, Verarbeitung und Übermittlung der Daten kann jederzeit widerrufen werden.

9. Anwendbares Recht / Erfüllungsort und Gerichtsstand / Salvatorische Klausel

Es gilt deutsches Recht.

Erfüllungsort ist Hürth und Gerichtsstand ist Brühl.

Soweit einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. An die Stelle der ungültigen Bestimmung tritt die für diesen Fall bestehende branchenübliche Bestimmung, bei Fehlen einer zulässigen branchenüblichen die entsprechende gesetzliche Bestimmung.




Hürth, den 10. Oktober 2006


 Kunden Login

Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?
Jetzt Anmelden!
    
 Newsletter

Ihre E-Mail Adresse

    
 Top Ten der Woche
 1. Stern TV Spezialtickets
 2. Chart Showtickets
 3. heute Show Spezial tickets
 4. heute show + Hotel tickets
 5. Let´s Dance Spezialtickets
 6. heute Showtickets
 7. The Voice Spezialtickets
 8. Let´s Dancetickets
 9. MMC Studiführungtickets
10. Stern + Studiotickets
    
   ticketagenten.de | 2006
Facebook
Twitter